Pflanzung und Pflege

Die Apfelbeeren (Aronia) sind sowohl im Kübel als auch im Gartenboden sehr dankbare Pflanzen. Sie lieben es warm und sonnig, am besten freistehend im Garten oder dem Balkon.

Kultur im Pflanzkübel

• Umtopfen: In ein ca. 20 Liter fassendes Gefäß mit Wasserabzug. Als Substrat eignet sich lockere Kübelpflanzenerde, mit zusätzlicher Drainageschicht.

• Pflege: Gleichbleibende Wasserversorgung – Staunässe ist zu vermeiden. Von Mai bis Juli 14-tägig mit Mehrnährstoffdünger nachdüngen (alternativ 1 x Langzeitdünger im März/April)  

• Überwinterung: Wenn die Apfelbeere im Garten eingepflanzt wird, sind keine besonderen Schutzmaßnahmen notwendig (sie wird sogar in Sibirien kultiviert). Bei Kultur im Pflanzkübel sollte der Wurzelballen mit mehreren Lagen Luftpolsterfolie (oder Kokosmatte) geschützt werden. Alternativ für die Tage unter -10 Grad in die Garage stellen.

Kultur im Garten

• Pflanzung: Möglichst durchlässiger Boden, ohne Verdichtungen oder Staunässe. Das Pflanzloch 30 bis 40 cm tief ausheben, so dass nach dem Einsetzen die Oberfläche des Wurzelballens bündig mit dem Erdreich abschließt. In guten Gartenböden ist bei der Pflanzung keine weitere Bodenverbesserung oder Düngung notwendig. Erfahrungsgemäß fördert eine Gabe von Pflanzerde das Anwachsen.

Rückschnitt im Frühjahr

Aronien brauchen normalerweise nur wenig geschnitten werden. Lediglich Triebe die über 4 Jahre alt sind, sollten komplett entfernt werden, damit sich der Strauch immer wieder verjüngen kann.